Mittwoch, März 07, 2012

Normal ist Logik.

Normal kann nicht jeder:


(Mal ganz abgesehen davon, dass das die Gaulloises Gauloises-Kampagne ist)

Now playing: Depeche Mode – Fools

Freitag, März 02, 2012

Eine Frage zum Ehrensold

Dass Wulff keinen Ehrensold verdient, liegt in der Natur des Wortes. Nur: Warum er ihn nicht verdient, darüber wird überall gestritten. Denn Ehrensold erhält nur, wer aus politischen oder gesundheitlichen Gründen zurücktritt – persönliche Gründe zählen nicht.

Mich interessiert da eine Frage, die bisher weder in der Presse, noch in der Fachwelt gestellt worden ist:

Warum um alles in der Welt hat ein Bundespräsident bei einem Rücktritt aus persönlichen Gründen kein Anrecht auf den Ehrensold?

Aus persönlichen Gründen zurückzutreten zeugt nämlich in vielen Fällen (Mutter liegt im Sterben, Kind hat versucht Selbstmord zu begehen, Partner hat Krebs, whatever) von deutliche mehr Ehrgefühl und Rückgrat, als das schwammige „aus politischen Gründen“. Politische Gründe verhalten sich zu persönlichen Gründen so wie die politische Verantwortung (die gerne übernommen wird, weil es selten persönliche Konsequenzen hat) zu persönlicher Verantwortung (die nie übernommen wird, weil ja die Umstände, die Welt und überhaupt alle anderen schuld waren).

Nach meinem Ehrgefühl müsste es also genau andersrum sein: Wer den Arsch in der Hose hat, zu sagen, persönliche Umstände (s.o.) seien gerade mal wichtiger als irgend ein scheiß Amt, der hat sehr wohl einen Ehrensold verdient. Wer hingegen aus politischen Gründen das Handtuch wirft – und das hat Wulff getan –, dem darf der Rechnungshof gerne eine Mail schicken mit dem Betreff:

Dir Strolch keinen Cent!

Now playing: Depeche Mode - Wrong