Sonntag, Mai 30, 2010

Arbeitende Fassaden

Vor lauter Verzückung ob der Vorstellung arbeitender Fassaden kann man schon mal übersehen, was der Künstler in seinem verschmitzten Bilderrätsel versteckt hat. Ich hänge leider noch in der Verzückung fest. Irgendjemand ne Idee?

Now playing: Ace of Base - The sign

Kommentare:

Matt hat gesagt…

Na, das Haus schmeißt u. a. mit nem kleinen o und einem umgedrehten großen T, was wahrscheinlich einen satanistischen Hintergrund hat.

Da hätten Sie auch selber drauf kommen können.

°flo hat gesagt…

Schlimmer. 2 Ts und ein o in der Mitte ...

ramses101 hat gesagt…

Jetzt müssen die Striche nur noch Morsezeichen sein und 23 bedeuten, dann hammers.

Matt hat gesagt…

Ich habe nachgerechnet. Das Ergebnis lautet 42!

Joshuatree hat gesagt…

Welch Unsinn! Die untere Zeile zeigt spiegelbildlich ein "Toi" - das Quadrat darüber toppt das bekannte "Toi, toi, toi" eben um die neue, vierte und zusätzliche Variante.

Tse ;-)

ramses101 hat gesagt…

Langsam ergibt das alles einen Sinn.

Stephan hat gesagt…

Man, das ist eine Auktion. Die dem ägyptischen entlehnte Bilderschrift sagt, dass hier alles uner den Hammer kommt, was nicht niet- und nagelfest oder bei dem eine Schraube locker ist. Außerdem sieht man ja, dass die Preise im Fallen sind. Als Lockangebot bekommt man noch ein iPhon hinterher geworfen.

amo hat gesagt…

guter buchtitel!