Samstag, März 20, 2010

Woher sollen sie es auch wissen?

„Wie reagieren die Fans in Hannover auf den Zwischenstand in Freiburg?“

„Die wissen davon noch gar nichts, weil das auf der Anzeigentafel noch nicht angezeigt wurde.“

Jaja, liebe Rundfunksportmoderatoren. Haltet euch einfach dran fest, dass ihr die Informationshoheit habt. Ist zwar Quatsch, aber es beruhigt vermutlich.

Now playing: Depeche Mode – dream on

Kommentare:

Germanpsycho hat gesagt…

Das haben die nicht im Ernst gesagt, oder? Ich lach mich neukrank.

Anonym hat gesagt…

ihr könnt ruhig lachen...

klar ist die aussage des sportmoderators pauschal falsch. aber trotzdem hat nicht jeder im stadion ein smartphone und benutzt dieses (auch gerade wenn er im stadion ist und ein spiel genießen will.)

ich bin mir sicher im stadion wussten sicher einige vom spielstand des parallelspiels aber auf jeden fall nicht die mehrheit. daher sind keine massenphänomene bemerkbar. um eine reaktion der fans erkennen zu können reichen eben 100 onliner nicht aus. wobei die meisten höchstwahrscheinlich sowieso in der businesslounge sitzen, wo bekanntlich wenig "reagiert" wird.

unterschätzt niemals die masse der offliner

ramses101 hat gesagt…

Dass Offliner eher die Regel sind, ist mir bewusst. Aber ich hab mir schon Zwischenergebnisse per SMS schicken lassen, da war das Internet noch eine recht behäbige Nummer und von "mobil" weit entfernt.

Aber selbst wenn alle im Stadion irgendwie mitbekommen hätten, dass es auf einem anderen Platz Neuigkeiten gibt, wäre eine "Reaktion" wohl tatsächlich ausgeblieben, kollektive Reaktionen setzen in der Tat kollektives Erkennen voraus.

Mir ging es lediglich um "Wird nicht angezeigt, kann man deshalb nicht wissen." Das ist halt Blödsinn (das war es aber auch schon nach der Erfindung des tragbaren Radios, ist also mitnichten Nerdgetue).

germanpsycho hat gesagt…

Sorry, ich hab ja nicht viel Ahnung von Fußball und der Meute im Stadion. Aber als ich das bisher einzige Mal im Leben letztens beim Spiel HSV gegen die Hertha da war, erschien es mir so, als ob doch die Masse der Fans die Ergebnisse kannte.

Und ich sah auch einen Haufen Mobiltelefone. Auf die ständig geguckt wurde.