Mittwoch, Februar 25, 2009

"Exklusiv" à la Hamburger Abendblatt.

Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass dem Blindtext-Blog exklusiv die Homepage des Hamburger Abendblatts vorliegt, dem wiederum ebenso exklusiv ein Weblog vorliegt.

Zur Erinnerung: Weblogs sind diese Internet-Dinger, bei denen man was ins Internet schreiben kann, was dann von den etwa 1,2 Milliarden Internetnutzern gelesen werden kann. Sternstunden des Journalismus und ich bin dabei. Zeit, ein Tränchen der Rührung zu vergießen.

Now playing: The Royalties - Oh please

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Edwardmunchiger Schreikrampf deluxe. Hier das Gegengift.

http://www.youtube.com/watch?v=1-3gxw0nmCI

Entsetztes vom alles.

Matt hat gesagt…

Komisch: Mir liegt „dieser“ Blog, der dem Abendblatt exklusiv vorliegt, auch exklusiv vor.

Könnte das etwa bedeuten, dass „dieser“ Blog allgemein zugänglich ist? Mein GOTT!

ramses101 hat gesagt…

@alles: Danke. (Notiz an selbst: Zimmer aufräumen.)

@Matt: Ich kann es Ihnen nicht sdagen, mit diesem Internetdingens kenn ich mich nicht so aus.