Donnerstag, Dezember 11, 2008

Unter Egon-Erwin wär das nicht passiert!

Jaja, unsere Medien. Knallharte Recherche, nicht minder unbarmherzige Quellenprüfung und immer schön kritisch sein. Im Gegensatz zu den Drecksblogs die entweder irgendwelche spinnerten Orchideenmeinungen vertreten oder unreflektiert alles nachplappern, was man ihnen so vor die Füße wirft. Aber genug davon, kommen wir zu etwas ganz anderem:

Langenscheidt hat sich eine putzige PR-Aktion ausgedacht: Die Suche nach dem Jugendwort des Jahres. Gewonnen hat: Gammelfleischparty. Schon mal gehört? Ich nicht. Aber ich interessiere mich ja für Wörter und so Zeug. Wenn man ein bisschen Basis-Recherche betreibt, gehören die ersten google-Trefferseiten schon mal weniger den Jugendlichen als vielmehr den Medien, die freudig darüber berichten, dass der Begriff „Gammelfleischparty“ als jugendliche Übersetzung der „Ü-30-Party“ die Wahl gewonnen hat.

Freudig berichtet wird vermutlich vor allem deshalb, weil man sich als Berichterstatter selbst ein kleines Scheibchen von dem „provokant, frechen“ abschneiden kann, das diese Übersetzung angeblich habe. Hohoho, was sind wir heute aber edgy und politisch augenzwinkernd unkorrekt.

Der erste kritische Beitrag, der das hübsche Wort „angeblich“ beinhaltet, findet sich in einem, ahnt es jemand? Bingo: Blog.

Und wer tatsächlich reflektierte Betrachtungen abseits der Copy-Paste-Pressemeldungen sucht, wird auch nicht gerade bei den Holzmedien fündig. Hätte man natürlich auch schon eher drauf kommen können.

Früher hieß es übrigens „Reste ficken“, wenn man auf eine Ü-30-Party gegangen ist. Ob das auch gewonnen hätte?

Now playing: Janis Joplin - Try (Just a little harder)

Kommentare:

eigenart hat gesagt…

"Reste ficken" zeugt doch von 1000x mehr sprachlicher Kreativität als diese komische Gammelfleischparty.

Naja, nächstes Jahr gewinnt "Nordic Döner". Das ist, wenn man beim Nordic Walking versehentlich unterschiedliche Tiere aufspießt.

Und: Ihr Blog war das erste, in dem das stand!

Danny Torrance hat gesagt…

Geil, danke dafür! Grad mal neun durch und schon zwei neue Wörter gelernt - und was für welche. Das reicht für Freitags, eigentlich kann ich jetzt heimgehen.

German Psycho hat gesagt…

Gammelfleischparty? Das ist so dermaßen bemüht, sowas würde sich NIEMALS ein Jugendlicher ausdenken. Nur ein „jungebliebener” Konkret-Redakteur oder so.