Dienstag, Dezember 16, 2008

Gut, dass Augstein das nicht mehr lesen muss.

Dann habe ich also doch noch mal zum Spiegel gegriffen. Immerhin titelt er diese Woche „Die Geburt der Deutschen. Als die Germanen das römische Reich bezwangen.“ Viel lernen konnte man nicht, aber der Spiegel wendet sich ja auch schon länger nicht mehr an Spiegel-Leser, sondern an ... ich weiß auch nicht so genau. An wen richtet sich so etwas?
"So schob er (Arminus aka Hermann) denn ein Werk an, das nur ein Traum bleiben konnte."
Was denn nun: Werk oder Traum?
"Wie viele nach ihm wollte er alles – und erreichte nichts."
Schon recht, aber was ist jetzt mit dem Werk?
"Arminius hatte keine Chance. Aber er nutzte sie."
Äh ... zum nicht erreichten „Alles“? Und das soll ein Werk sein?
"Gibt es im Gedenkjahr 2009 also überhaupt etwas zu feiern?"
Mal scharf nachdenken: Ja, den Sieg bei Kalkriese. Denn um den geht es im „Gedenkjahr 2009“ schließlich.
"Immerhin: Dem kulturellen Behauptungswillen dieses Trotzkopfs
jaja *schmunzel* die kleinen Racker. Und dass die immer so schnell erwachsen werden
ist es zuzuschreiben, dass sich die Legionen und damit auch der römische Lebensstil in der Antike nicht ungehindert ausbreiten konnten."
Lieb Vaterland magst ruhig sein, es steht uns treu die Wacht, die Wacht am Rhein.
"Insofern stärkte Hermann das Bier gegen die Weinrebe, die germanischen Beinlinge gegen die Toga."
Und das Loch im Wald gegen das Klosett.
"Ohne ihn gäbe es heute vielleicht weder Currywurst noch Saumagen."
Gute Güte! Mag man gar nicht drüber nachdenken!
"Vor allem aber hätte sich ohne ihn nicht jener Zungenschlag so ausgebreitet, den auch die Kanzlerin in ihrer Rede zum großen Jubiläum 2009 benutzen wird"
Trommelwirbel
"Die deutsche Sprache."
Außerdem hat er Mittelerde gerettet, Lassie und Flipper trainiert und die Post-its erfunden. Dafür war nur in dem Artikel kein Platz mehr.

Now playing: Pascow – Pathos aufs Brot

Kommentare:

Thies hat gesagt…

Ich hab das Heft nicht gelesn. Danke, dass Du es für mich erledigt hast.

ramses101 hat gesagt…

Ehrensache, nachdem Du mir das mit dem Stuhl gezeigt hast.

alles b. hat gesagt…

Na super. Da verpenn ich dieses Posting 2008, mit dem Ergebnis, dass ich nun nie wieder den Spiegel lesen kann. Zumindest nicht, ohne über das zu lachen, was dort wirklich geschrieben steht.