Dienstag, Februar 12, 2008

Gott? Der ist grad nicht am Platz.



Und wenn Gott Zeit hätte, das zu lesen, dann würde es hier aber mächtig blitzen, Frollein Schwester!

Update: Um dann doch noch auf den Claim einzugehen, der mir selbst ja nicht einmal aufgefallen ist: gerade musste ich lernen, dass "Zorn" eine Todsünde ist. Und nu?

Now playing: Depeche Mode - Blasphemous Rumours

Kommentare:

eigenart hat gesagt…

Und der Papst macht die Urlaubsvertretung, oder wie?

Es ist eben nicht so leicht in einem Familienbetrieb. Dass der Sohn den Laden übernimmt, hat ja auch nicht richtig geklappt.

Und jetzt sitzt Gott da und möchte sich die Arbeit mit Allah teilen - merkt aber plötzlich, dass er schizophren ist.

Frederik hat gesagt…

schöner claim auch.

chw hat gesagt…

War mir auch als merkwürdig blasphemisch aufgefallen, das Plakat. Aber als ich's heute früh endlich fotografieren wollte in "meiner" U-Bahn-Station, war's leider weg.

jazzinaria hat gesagt…

Mit einem Verkehrspolizisten als Testimonial für Polizei-Eigenwerbung funktionierte dieses Plakat auch. Bis hin zum Claim.

Lautet der Umkehrschluss nicht: Je mehr die Nonnen regeln, desto weniger bleibt Gott zu tun - bis sich sein Tätigkeitsbereich asymptotisch gegen Null erstreckt?

Jazz

ramses101 hat gesagt…

Im Prinzip funktioniert der Himmel halt wie eine Werbeagentur: Vatern baut auf, der Laden wird zu groß, Vatern zu alt ("Mein Internet ist kaputt!"), der Sohnemann verkackt auch ("keine Zeit Baby, bin auf Barbados.") - aber die Arbeitsbienen werden es schon irgendwie richten.

jazzinaria hat gesagt…

Und ich tippe jetzt einfach mal blindlings drauf, dass Sie eine heiße Arbeitsbiene sind. Vielleicht hat der Vatikan ja noch einen Platz für Sie in der hauseigenen Kommunikationsagentur. Man hört, dass die Karriereaussichten dort ganz gut seien. Schließlich gibt es ja nicht viele Positionen, auf denen man nur unfehlbare Entscheidungen herbeiführen kann.

Matthias hat gesagt…

In dieser Zusammenstellung ist das ganze wirklich extrem amüsant. Ich habe die Plakate auch schon am Hbf gesehen und darüber gelacht... ;)

Thies hat gesagt…

Wunderbar.

dieJulia hat gesagt…

"Mit Zorn und Zärtlichkeit"? Huiuiui!

Joshuatree hat gesagt…

Entweder Misereor wurde imagetechnisch als trojanisches Pferd vorgeschickt, die verantwortlichen Geistlichen waren alle auf dem Kreuzweg oder es finden just in diesem Moment grausame Selbst- und Fremdgeißelungen in den Katakomben des Vatikan statt.