Dienstag, November 06, 2007

How low can you go?

Früher war alles Alessi. Wobei ich mit „früher“ die 80er meine und mit „alles“ das durchschnittliche Kücheninventar. Besteck, Wasserkocher, Kapselheber Flaschenöffner, Zuckerdose, Zitronenpresse, alles halt.

Wer zu alt für „Leonardo“ war, der musste sich Alessi kaufen. Das stand bis Mitte der 90er, und das wissen die wenigsten, sogar im Grundgesetz: Design hat von Alessi zu sein. Außerdem gibt es einen Fiat Panda von Alessi, es gibt natürlich Uhren von Alessi, es gibt sogar Pistolenhalfter von Alessi.

Man könnte also meinen, die Marke Alessi hätte es geschafft. Dann kamen irgendwann die Zacks und WMFs dieser Welt und haben ebenfalls angefangen, Gebrauchswerkzeuge zu designen. Mitunter sogar ziemlich ansehnlich. Und vor allem: Man sah dem Design nicht schon aus 12 Kilometer Entfernung an, von welcher Marke es stammte.

Bis dahin galt Alessi-Design als zeitlos. Mit der Zeit hat sich aber gezeigt, dass das Tinnef ist. Alessi ist 80er, zeitlos geht anders. „Na toll“, hat man sich bei Alessi gesagt, „wenn das alles so vergänglich ist, dann können wir unser Zeug ja gleich ins Klo schmeißen!“

Und da keine Idee zu blöd ist, um nicht verwirklicht zu werden, müssen Alessi-Fans jetzt ganz, ganz tapfer sein:



Now playing: Ella Fitzgerald – Things ain’t what they used to be

Kommentare:

eigenart hat gesagt…

Ach nöö, da warte ich doch lieber auf den SilverSurfer von WMF (Edelstahl gebürstet)... nein, ich rede nicht von Rentnern im Internet!

Ach, scheiß drauf!

off-topic: Endlich haben Sie auch mal ein dämliches Wort, das ich eingeben soll: "ussabl" - Schreibt H. Kohl inzwischen für Sie?

G! hat gesagt…

Bleibt nur noch zu erwähnen, dass das Ding nicht in einen Alessi-Spaghetti-Topf reingehängt gehört, sondern an den Schüsselrand, wo man auf's Töpfchen geht.

Ninifaye hat gesagt…

Bitter.
Da kipp ich doch lieber den Weinachtstee vom letzten Jahr in den WC-Filter...

ramses101 hat gesagt…

@e!genart: Bei Silver-Surfer bin ich auch erstmal bei Marvel.

@G!: Die machen es einem aber auch durch das Packungsdesign nicht gerade leichter. Die Grapefruit hab ich jedenfalls bisher nicht mit "Badezimmer" in Verbindung gebracht. Ist halt nicht so leicht, sich von seinen Küchenwurzeln zu lösen.

@Ninifaye: Dafür gibt es doch Lemonbier.

monarch hat gesagt…

Ramses, da gabs doch sicher auch noch die passende Bürste dazu. Oder war die schon ausverkauft?

dieJulia hat gesagt…

Tinnef!!! Wer verwendet heute noch das Wort Tinnef? Ich bin gerade schwerst entzückt über dieses Kleinod! (tschuldigung. War ein bissl am Thema vorbei. Aber ich kann mich nicht bremsen, wenn ich mich freue.)

Danny Torrance hat gesagt…

Als Spätachtundsiebzige war ich in den achzigern zwar noch ein kleiner Stepke (zugegeben, nicht ganz so gut wie Tinnef) ohne Blick für Design, aber auf der Alessi website beschlich mich jetzt doch ein vertrautes Gefühl :)
Ich fordere Relaunch! Handys, mp3 Player, Mäuse, alles designed by Alessi! (wie sagt man: bitte.)

ramses101 hat gesagt…

@monarch: Die gibt es tatsächlich. Allerdings in Farben, die schon in den 80ern nicht mehr feierlich waren.

@Julia: "Tinnef" gehört zu meinem eher aktiveren Sprachschatz. Das Wort kommt rein phonetisch schon viel abwertender daher als es Blödsinn oder Mumpitz jemals könnten.

@danny: Ich weiß ja nicht. Alessidesign ist nun nicht gerade für benutzerfreundliche Handhabung und ergonomische Rücksicht bekannt. Bei Handy und Maus nicht gerade förderlich ;-)

Joshuatree hat gesagt…

Diese verdammten Agenturen denken zu wenig vertriebsorientiert und damit nicht flexibel und gewinnbringend.

;-)

ramses101 hat gesagt…

Vertrieb? Sind das nicht die Ü-90jährigen, die sich einmal im Jahr zum Jammern auf irgendwelchen Kongressen in Sudeten*hüstel*deutschland treffen?

Joshuatree hat gesagt…

Ja, und der Vertriebschef jagt diese Leute bei minus 20 Grad und zu Marschmusik morgens um 5 um das Hotel. Wer nicht mitsingt und nicht alles toll findet, wird standrechtlich erschossen.