Mittwoch, September 12, 2007

Mafo 2.0

NIVEA ist gerade mit der hübschen Aktion Schönheit ist ... am Start. Da darf natürlich in Zeiten 2.0 auch der User-Generated-Content nicht fehlen und so wurde eine Galerie ins Netz gesetzt, in der die Konsumenten verraten können, was Schönheit für sie bedeutet.

Blöd nur, wenn dabei mehr oft als selten die implizite Positionierung von Dove herauskommt: „Schönheit ist Natürlichkeit.“

Now playing: Ornette Coleman – Beauty is a rare Thing

Kommentare:

German Psycho hat gesagt…

Wäre Schönheit wirklich Natürlichkeit, dann bräuchte die Welt auch keine Pflegeprodukte, sondern ließe die Achselhaare sprießen und die Schminke weg.

ramses101 hat gesagt…

Haben Sie wenigstens schon ein Bild Ihrer Schuhe hingeschickt? ;-)

Patrick hat gesagt…

"Schönheit ist vergänglich" fand ich gut. Oder auch "Schönheit ist Emo Style X3". Hua.

°flo hat gesagt…

Schönheit ist ...

... doch bitte auch einfach mal wieder ein super-sexy-porno-durch-digitale-bildbearbeitung-noch-mehr-porno-gestyltes-und-auch-ein-bisschen-lasziv-guckendes-und-die-haut-einfach-zu-perfekt-um-real-zu-sein-habendes-model.

Nicht falsch verstehen. Ich find authentisch ja auch voll super. Aber sehr schön halt auch sehr schön.

;-)

German Psycho hat gesagt…

Ich habe kommentarlos ein Bild des Glashütte-Senator-Chronographen eingeschickt - getragen von G. (nackt, aber geschminkt)

;-)

dieJulia hat gesagt…

Nacktmulle. Ich persönlich finde ja Nacktmulle schön. ;-)

°flo hat gesagt…

Grottenolme!
Google Bilder bitte ...

(mein sicherheitswort übrigens: usabah :-D)

dieJulia hat gesagt…

Ja, Herr °flo, wo Sie recht haben, haben Sie recht. Die Grottenolme sind auch süß!

Fast so süß wie Heterocephalus glaber. Fast.

Schönheit vergeht. Der Nacktmull bleibt. Genau.

ramses101 hat gesagt…

Über Nacktmulle könnte ich aus dem Stehgreif ein 10-minütiges Referat halten. Ganz großer Fan.

°flo hat gesagt…

Soeben zum Fan geworden.
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/02/Nacktmull.jpg