Mittwoch, Juni 13, 2007

Absätze werden total überschätzt. Gerade im Internet.



Now playing: The Who - It's hard

Kommentare:

matthias hat gesagt…

Du solltest darauf hinweisen, dass man das Bild auf keinen Fall großklicken darf. Jetzt bekomme ich bestimmt Alpträume von Wortwüsten und so...

ramses101 hat gesagt…

Ich finde es gnädig genug, dass ich keine Korrekturlesung verlange. Wer alle falsch gesetzen Leerstellen findet, hat gewonnen.

Matt hat gesagt…

Es sind genau 57. Was kriege ich?

samoafex hat gesagt…

Und das zu einem Buch von Liessmann, der meiner Meinung nach sehr angenehm zu lesen ist. Das ist fast noch die größere Frechheit, als keine Absätze zu machen.

samoafex hat gesagt…

Ui. Das Komma vor dem "als" ist wohl auch überflüssig. Oder kann ich mich auf die Infinitiv-Konstruktion rausreden?

Ninifaye hat gesagt…

So. Hab mir das jetzt als Tapete drucken lassen.

ramses101 hat gesagt…

@matt: Von Preisen war nie die Rede.

@Samoafex 1: Zumindest liest er sich angenehm, wenn er drauf los polemisiert. Wie das bei seinen anderen Schriften der Fall ist, weiß ich nicht.

@samoafex 2: "§ 75 Infinitivgruppen grenzt man mit Komma ab, wenn eine der folgenden Bedingungen
erfüllt ist.
(1) die Infinitivgruppe ist mit um, ohne, statt, anstatt, außer, als eingeleitet (...)"

Basst scho ;-)

@ninifaye: Aber nicht wundern, wenn irgendwann das Hörnchen durchdreht.