Mittwoch, Februar 07, 2007

Wird das wenigstens mal wieder Frühling hier?

Kummer ist man ja gewohnt. Aber dass Moleskin eine im Prinzip ganz dufte Metropolenedition rausbringt, ohne an die schönste Stadt Deutschlands zu denken, kann einem schon den Tag vergrätzen.

Nicht ganz so sehr natürlich, als hätte man in morgendlicher Unachtsamkeit einem Schild vertraut, das in bester hanseatischer Zurückhaltung Tiefgründiges kleinredet:



Wenn einem also der Tag einigermaßen versaut worden ist und man leise wimmernd ohne Hamburg-Moleskin mit gebrochenen Knochen in irgendeinem Keller in der Hamburger Altstadt liegt, fällt einem meist siedend heiß ein, dass man nicht mal Gitarre spielen kann.

Man beschließt nun also, diese ärgerliche wie peinliche Lücke zu schließen und hält Ausschau nach einem Musikpädagogen, der Gitarrenunterricht erteilt. Aber, wir ahnen es, der Tag meint es nicht gut mit uns und so finden wir wieder nur einen Gitarrenunterricht, der Musikpädagogen erteilt.



Manchmal ist es wie verhext. Da ist es doch ein Glück, wenn der Abend naht. Und mit ihm das wohlverdiente Bier. Von dem in Hamburg, laut Mopo, jeden Tag übrigens 510.000 Liter getrunken werden. Daran bin ich nicht ganz unschuldig, für die 23.800 täglichen Döner kann ich nichts. Ich schwöa!

Now playing: Lotto King Karl - Hamburg meine Perle

Kommentare:

samoafex hat gesagt…

Nicht ärgern. Erstens ist Moleskin ziemlich überschätzt (mein Füller kratzt auf dem Papier), zweitens wird Hamburg irgendwann sicher noch Hauptstadt, und drittens bringt dein Kummer mich zum Lachen (was jetzt eventuell gar nicht so tröstend ist, wie ich es meine).

Kiki hat gesagt…

Wie jetzt, jedes Pipifaxhausen kriegt 'ne eigene Moleskin-Ausgabe, nur die beste Stadt der Welt nicht? *staun*
(Andererseits käme ich mir als Einwohnerin der besten Stadt der Welt auch reichlich dämlich vor, mit dem Teil durch ebensolche zu laufen...)