Mittwoch, November 22, 2006

Headshot, anybody?

"There’s a new game
we like to play you see
a game with added reality"

M.L. Gore - Master And Servant


Wenn man nach dem obligatorischen Vorweihnachtsamoklauf 10 vorzugsweise konservativ orientierte Politiker in einen Raum schlösse und nach Lösungen suchen ließe, wie derartiges Pubertätsgekasper denn in Zukunft bitte zu vermeiden wäre, mit welcher revolutionären Idee kämen diese Politiker wohl angerückt?

Genau. Verbieten, verbieten, alles verbieten! Was jetzt. Waffen? Munition? Schützenvereine? Naaa, wir wollen doch dem deutschen Vereinswesen nicht an den Karren fahren. Und der verantwortungsvolle Umgang mit der Waffe verändert schult irgendwie die Persönlichkeit.

Deshalb müssen Ego-Shooter verboten werden. Endlich sagt’s mal einer!

Nach ausgiebigem Fratzengeballer in Doom hatte ich zwar eher selten Lust auf Rock’n’Roll in der großen Pause, aber das kann daran gelegen haben, dass ich längst an der Uni war. Was weiß ich! Bin ich der Experte? Nein, die Experten sind die Experten. Allen voran die Jugendbeauftragten und Sozialromantiker Stoiber und wie sie alle heißen. Computerspiele verbieten und schon ist alles gutschi. Klar! Und das Internet auch gleich verbieten. Teufelszeug.

Gut, in Sachen Ego-Shooter dürfte der Zug abgefahren sein. Mit den ganzen wandelnden Zeitbomben da draußen müssen wir leben (bzw, na ja, mit bisserl Pech, Sie wissen schon). Noch ist es allerdings Zeit, eine Katastrophe bisher ungeahnten Ausmaßes abzuwenden.

Wenn wir jetzt verantwortungsbewusst handeln, können wir vielleicht noch verhindern, dass morgen wegen "My Little Pony" alle Ponys rosa angemalt werden.

Dazu allerdings bedarf es eines behutsamen wenngleich konsequenten Vorgehens. Wichtig ist, dass dieses Problem endlich als solches erkannt und nicht länger totgeschwiegen wird. Natürlich ist die Schamgrenze der Betroffenen groß, aber darauf darf einfach nicht immer Rücksicht genommen werden. Hoffentlich erreicht dieser stumme Schrei die richtigen Ohren. Sonst seh ich schwarz. Oder rosa.

Denn das ist sicher: Wenn Ego-Shooter Amokläufe bei frustrierten Jungen auslösen, dann malen frustrierte Mädchen morgen Ponys an. Wer davor die Augen verschließt, macht sich mitschuldig.

Now playing: The Psychedelic Furs – Pretty In Pink

Kommentare:

samoafex hat gesagt…

Sie machen mir Angst!

All die Simulations-Fans, werden die beginnen, das Leben/die Fußballkarriere/die Weltwirtschaft/den Flugraum/die Planung ganzer Städte/die menschliche Evolution nach ihren Vorstellungen zu gestalten und zu steuern?

Und erst die ganzen Online-Rollenspieler! Begegnen uns bald Orks, Elfen, Zwerge und Co. in farbenfrohen World of Warcraft-Gewändern, um irgendwelche Items zu sammeln und sich gegenseitig Punkte zu klauen?

Am besten, wir lobotomieren vorsichtshalber die Gesamtbevölkerung. Dann passiert nicht mehr viel. Außer, dass viel gesabbert werden wird. Aber hey, das bekämpft dann gleichzeitig die drohende Wasserverknappung!

Hui.

P.S.: Aber das mit den Ponys... ich habe laut gelacht :)

eigenart hat gesagt…

Das haben Sie sehr gut zusammengefasst. Wollte eben einen ähnlichen Beitrag schreiben... aber das kann ich mir nun sparen.

Die Überschrift des Beitrags möchte ich allerdings gerne noch in den Raum werfen:

"Alter Wein von alten Säcken" oder "Mein schönstes Erörterungsthema (Klasse 9)"

Ach so, außerdem entstand gestern die Idee zu einem Bildungs-Ego-Shooter:

"Du hast soeben Jacob Grimm (1785-1863) das Hirn weggeblasen. Du verfügst somit über die Deutsche Grammatik von 1819, das erste Lautgesetz von 1822 sowie über das Deutsche Wörterbuch ab 1838. Finde mehr über diesen Burschen heraus und eliminiere seinen Bruder sowie einen Typen namens Brentano."

German Psycho hat gesagt…

Da ich mich ja nicht mehr so richtig traue, bei Ihnen inhaltliche Kommentare zu verfassen, möchte ich nur kurz meine Zustimmung signalisieren.

Und sehr schön pointiert!

ramses101 hat gesagt…

@samoafex: Die Orcs sind längst unter uns! Mein Bus ist jedenfalls jeden Morgen voll mit denen.

@Eigenart: Bildungs-Shooter ist eine großartige Idee. Da muss aber noch ein Beschimpfungs-Tool eingebaut werden. Nach dem Motto: "Sie haben gerade Ernst Barlach zerbombt, einen der größten deutschen Bildhauer überhaupt, Sie dämlicher Vollidiot!"

@German Psycho: Sie und sich nicht trauen? Sie wissen doch, hier ist (fast) alles erlaubt ;-)