Montag, Oktober 16, 2006

Noch'n Philosoph

Man Der Werber schwallert ja gerne. Vornehmlich dann, wenn er nichts zu sagen hat. In Zeiten der Interaktivität kommt das natürlich nur noch halb so gut an. Da will man mit potentiellen und anderen Verbrauchern in den Dialog treten. Will sich austauschen – gerne auch auf philosophischer Ebene.

So wie Volvo auf der hübsch gestalteten Seite für den C-30. Dort stellt Volvo Fragen. Zum Beispiel bei einem Klick auf die Scheinwerfer: „Was kommt hinter dem Licht am Ende des Tunnels“? Oder bei einem Klick auf die Felgen (!):

Image Hosted by ImageShack.us

Und als ob man was gewinnen könnte, wird fleißig drauf los philosophiert:

Image Hosted by ImageShack.us

Da lacht das Werberherz, da freut sich der Berater und die Kundenaugen leuchten, bis, ja bis er doch wieder sein hässliches Haupt erhebt, der Querulant, der die Schönheit des Moments nicht zu würdigen weiß, sondern sich einfach nur für die olle Karre interessiert:

Image Hosted by ImageShack.us

Now playing: Smashing Pumpkins - Perfect

Kommentare:

eigenart hat gesagt…

Was heißt denn hier bitte Querulant?!?

Schließlich ist dieser Mensch der einzige, der neben all dem Philosophen-Schmusibu und Emotionalisierungsgeseiere eines nicht aus den Augen verliert: das Produkt

Und um das hat man sich auf dieser Seite wohl zu wenige Gedanken gemacht... oder wo sind jetzt meine beschissenen Felgen im Konfigurator?

ramses101 hat gesagt…

Wahrscheinlich sind das BMW-Felgen.

German Psycho hat gesagt…

Ich weiß, ich soll das nicht tun. Und ich prangere es auch immer wieder an. Aber: Das ist ein feiner Artikel.

ramses101 hat gesagt…

Was nicht tun? Was anprangern? Hier darf man eigentlich alles. Sogar rumtrollen - natürlich nur zur Belustigung meiner geschätzen Leserschaft ;-)

German Psycho hat gesagt…

Einfach nur einen Kommentar hinterlassen, der aus "ick find det jut, was Se da jeschrieben ham".

Aber es mußte raus.