Donnerstag, August 17, 2006

6 + 4,4 Millionen + 3 ... 1 im Sinn, macht ...

Gestern schrieb die Morgenpost, nach dem Ziehen der Lottozahlen Bilanz hätte der Senat herausgefunden, dass die Alster 4,4 Millionen Tacken wert sei. Nicht ohne im Kommentarbereich blöd zu fragen:
Wer kauft schon die Alster, die immerhin mit 4,4 Millionen Euro auf der Haben-Seite der Bilanz verbucht ist?
Ich hatte den Telefonhörer zwecks Alster-Order aus Jetzt-erst-recht-Reflex ja schon in der Hand, da musste ich ihn langsam wieder sinken lassen und über das Wort
immerhin
nachdenken. „Immerhin“ im Sinne von „Donnerwetter, wer hätte gedacht, dass der olle Tümpel noch so viel Schotter bringen könnte“? Wir reden hier immerhin von einem Fluss mit einer der, grob geschätzt, teuersten Uferregionen Hamburgs, Quatsch: Deutschlands, was sag ich: Europas, ach komm: der Welt!

Da sind 4,4 Millionen doch geschenkt. Deshalb wäre ich mit Fragen à la „wer kauft schon ...“ bisserl vorsichtiger. Einmal überregional gestellt und ratzfatz steht Frollein Hilton auf der Matte, lässt die Centurion kurz aufglühen und benennt die Alster um in „Lake Hilton“. Einfach, um dem „Vier Jahreszeiten“ eins auszuwischen. So würd ich das jedenfalls machen, aber ich hab ja momentan mit anderer Leute Hotels keine Probleme. Wenigstens weiß ich jetzt, dass der Senat allen Ernstes noch einen Silberschatz im Wert von 1,4 Millionen hat. Blindtext-Tipp: Alles in die Alster kippen und Winnetou-Fans aus aller Welt haben ein neues Mekka.

Ebenso nennt die Stadt 32 000 Verwaltungsarbeitsplätze ihr eigen, deren Büroausstattung insgesamt 41 Millionen wert ist. Klar, dass kein Geld mehr für teure Lehrer, Schulbücher, zu viele Kita-Plätze und Frauenhäuser da ist. Die fetten Jahre sind halt vorbei!

Now playing: Nick Drake – Milk And Honey

Kommentare:

eigenart hat gesagt…

Das Schöne an dieser Meldung ist doch, dass man anhand des geschätzten Wertes, die Menge an Wasser in der Alster errechnen kann.

Was kostet so'n 0,5er-Alsterwasser? 1,50€?

Bedeutet: Da sind gerade mal 1,47 Mio Liter Wasser in der Alster...
... im Vergleich zum Bodensee... verdammt, wie konnte ich da nur wegziehen?
Ich hätte steinreich werden können!

German Psycho hat gesagt…

Ich hasse das. Da denke ich mir so: "Möönsch, da hab ich ja jetzt nen wahnsinnig lustigen Einfall, den muß ich mal ganz fett hier verewigen" und dann hat den schon jemand vor mir gehabt.

Zum Wohl. Ich trinke jetzt nur noch Bier pur. So wie früher.

ramses101 hat gesagt…

Zu dem Alster-Alster-Ding hätte ich auch etwas gesagt, wenn ich herausgefunden hätte, wie viel Wasser tatsächlich in Binnen- und Außenalster sind.

eigenart hat gesagt…

Herr Psycho:
Schreiben Sie nächstes Mal einfach präventiv "Moment, hier möchte ich demnächst was zu sagen...", dann warte ich ab.

German Psycho hat gesagt…

So treffend formuliert hätte ich es eh nicht hinbekommen, Herr Eigenart :-)

kein einzelfall hat gesagt…

Erst wenn der Baum geratet, der letzte Fisch bewertet und der letzte Fluss verkauft ist, werdet ihr feststellen, dass man Alsterwasser nicht trinken kann.

Oder so ähnlich.

ramses101 hat gesagt…

Alsterwassser kann man eh nicht trinken. Wobei: Das von Jever geht gerade noch so.