Freitag, Juli 21, 2006

My top five social mediatools

Ständig nehme ich mir vor, die (vornehmlich bei Nick Hornby entliehene) von mir früher so gehegte Tradition der Top-5-Listen fortzuführen und ebenso ständig vergesse ich es wieder. Dank Stöckchenwurf von Werbeblogger Patrick ist damit jetzt Schluss und es geht weiter:
My top five social mediatools:

5. Technorati - klar. Immer mal gucken wer wie was verlinkt. Hübsch wäre allerdings noch so eine Art Link-Historie, damit ich auch immer schön nachvollziehen kann, bei welchen Blogs ich wieder wegen irgendeines falsch verstandenen Krawall-Beitrags aus der Blogrolle fliege.

4. Das deutsche Depeche-Mode-Forum - total old school, ich weiß. Aber erstens war das so vor 6 Jahren mein erstes soziales Medienwerkzeug überhaupt und außerdem hab ich selten eine so gut funktionierende Community erlebt, die in ihrer Komplexität auch offline ihresgleichen sucht.

3. Kartoo - wobei ich gar nicht weiß, ob das überhaupt gilt. Aber das Schicke an dieser Suchmaschine ist, dass auf einen Blick mögliche Verknüpfungen und Querverweise deutlich werden. Und wenn das nicht „social“ ist, weiß ich auch nicht.

2. last.fm - sag mir was du hörst, und ich sag dir wie du tickst. Ein großartiges Tool um musikalisch über den Tellerrand und weiter zu blicken.

1. Canis lupus familiaris - bis auf weiteres mein social mediatool Nr. 1, wobei ich an der Brücke zu „media“ natürlich noch etwas schleifen muss. Aber bei allem Web 2.0 – Life 1.0 rulez ;-)
Und nur um kurz deutlich zu machen, wie wenig ich das Stöckchenwurfprinzip verinnerlicht habe: Soll ihn doch fangen wer will.

Now playing: The Cure – Catch

Kommentare:

hophnung hat gesagt…

hallo :)

dein technorati-link ist verknuselt ;-)

liebe grüsse
sonja

ramses101 hat gesagt…

Ups, danke. Ist aber ja auch der unwichtigste Link.

bine hat gesagt…

seufz, die gute alte nickhornby-top5-tradition. komm ich auch gar nicht mehr zu. aber vielleicht klau ich mir bei gelegenheit ihr stöckchen :)