Montag, Juli 24, 2006

About me Stöckchen

Eigentlich wollte ich heute einen vor Witz und Häme nur so strotzenden Beitrag schreiben, in dem ein pointierter Bogen geschlagen werden sollte von der Unhöflichkeit, ein Obdachlosenmagazin wegen mangelnden Intelligenzgehalts des redaktionellen Teils zurückzuweisen hin zu diesem selten blöden JU-Plakat:
Image Hosted by ImageShack.us
Allein: Es ist zu heiß. Ich. Kann. So. Nicht. Arbeiten.

Da trifft es sich natürlich, dass ich just über ein weiteres Stöckchen stolpere, das mir Björn vom Blog „Reine Formsache“ zuwirft.

Warum bloggst Du?

Einer muss ja. Außerdem schreib ich eh den ganzen Tag und wenn man stundenlang nur Werbetexte schreibt, wird man wahrscheinlich bekloppt.

Seit wann bloggst Du?


Seit dem 2. Februar 2005. Gestartet übrigens mit einem so behämmerten Konzept, dass es exakt 3 Beiträge gedauert hat, um es zu sprengen.

Selbstportrait

Irgendwas zwischen Hemmingway und Flipper.

Warum lesen deine Leser Deinen Blog?

Das Blog! Es heißt das Blog! Und warum meins gelesen wird? Weil ich total einfühlsam und sensibel bin.

Welche war die letzte Suchanfrage, über die jemand auf Deine Seite kam?

Das glaubt mir zwar jetzt wieder kein Mensch, weil es einfach zu konstruiert klingt, aber es ist die reine Wahrheit: magersüchtige porno teens

Welcher Deiner Blogeinträge bekam zu Unrecht zu wenig Aufmerksamkeit?

Das dürfte mein David Bowie Geburtstagsbeitrag gewesen sein. Was ich überhaupt nicht verstehen kann. Immerhin kommen da Blogs, Die Ärzte, PR und Vater Klum drin vor.

Dein aktuelles Lieblings-Blog?

Schwierig. Hab ich nicht. Aber die Blogs da rechts sind alle nicht soooo schlecht.

Welchen Blog hast du zuletzt gelesen?

Na welches schon? Das, auf dem ich das Stöckchen entdeckt habe.

An welche vier Blogs wirfst du das Stöckchen weiter und warum?

Ich hab ja immer Schwierigkeiten mit dem Selektieren. Insbesondere, wenn man sich meine Begründung für das Zuwerfen anschaut: „Weil ich der Meinung bin, dass gerade auf den auserwählten Weblogs humorvolle und tiefgründige Antworten auf eher banale Fragen zu erwarten sind.“ Das gilt nun mal für mehr als vier, also quasi für meine komplette Blogrolle (na ja, fast).
Now playing: Gloria Gaynor - I Am What I Am

Kommentare:

kein einzelfall hat gesagt…

Geht klar am Thema vorbei, was bei der Hitze aber sowieso keinem auffällt, deswegen mal arglos gefragt:

Ist bekannt, wieso die JU ihr Poster ausgerechnet mit SPD-Quadraten garniert?

Bjoern Hasse hat gesagt…

Also über die magersüchtigen Porno-Teens, nee, echt, da geht nichts drüber. Besser als alles "Tamiflu online kaufen" und "Paris Hilton schwanger" dieser Welt. Bis mindestens 7 Uhr bin ich jetzt abgekühlt und blogge nichts mehr über Hitzewellen.

ramses101 hat gesagt…

@Kein Einzelfall: Garnierte. Ich vergaß anzumerken, dass das gute Stück aus dem lezuzen Wahlkampf ist. Bekannt ist über das Plakat leider nicht viel. Vermutung: Der Gestalter erlag der irrigen (aber naiv-goldigen) Annahme, vorbei huschende Passsantwen würden ob seiner kreativen Leistung stehen bleiben und sich tatsächlich länger als 2,3 Sekunden mit dem Plakat beschäftigen. Passant X würde jetzt vor dem Plakat stehen und sich stirntunzelnd fragen: "Wieso freut sich die SPD über Sex am Arbeitsplatz?" Beim Weiterlesen würde dann mit einem Schmunzeln die Erkenntnis kommen: "Aaaaaah sooooo. Das ist gar nicht von der SPD. Pfiffig, pfiffig."

Die Realität sieht freilich so aus: Passant X denkt sich: "Wos is jetzt dös? Naaa, wenn der Sex am Bürro scheiße is, da gibt's doch die blauen Pillen wo immer für geworben wird."

@Björn: Ja, ich war auch einigermaßen entzückt. Auf dem 2. Platz war übrigens kronehit morgenteam nackt - auch nicht schlecht.

German Psycho hat gesagt…

Endlich finden wir mal etwas, wo wir nicht derselben Meinung sind. Ich finde das Plakat nämlich uneingeschränkt (naja, bis auf das magersüchtige und vor allem: kaukasische! Model) großartig.

Die Pointe ist deswegen gut, weil sie sich eben nicht auf den allererersten Blick erschließt. Der Leser erwartet etwas ganz anderes, fragt sich, was gemeint ist und kommt erst nach dieser geistigen Arbeit auf die Erkenntnis, was das Plakat eigentlich anprangert. Gefällt mir.

Außerdem sollte man Werbung ja auch mit Werbung aus der gleichen Branche vergleichen. Und politische Plakatwerbung ist normalerweise sowas von einfallslos, daß man dieses Werk - auch wenn es in anderen Branchen nur Mittelklasse, ja, vielleicht sogar weniger, wäre - einfach würdigen MUSS!

Ähnlich gut war damals die Initiative www.bekifft-ficken.de. Von den Julis.

ramses101 hat gesagt…

Nicht, dass wir uns hier missverstehen: Die Idee, mit Sex am Arbeitsplatz auf Arbeitslos zu kommen, finde ich so schrecklich nicht. Nur sagt dieses Plakat etwas völlig anderes aus, als es aussagen will: Es sagt aus, dass 5 Millionen Menschen den Sex am Arbeitsplatz nicht genießen können. Sprich: Sie haben ihn, aber er ist scheiße.

Was die restliche Politik-Werbung angeht, geb ich Ihnen natürlich Recht, möchte hier allerdings ausdrücklich die Grünen (oder vielmehr deren (damalige?) Agentur "Zum Goldenen Hirschen/ Berlin") ausklammern.

German Psycho hat gesagt…

Gerade deswegen finde ich die Werbung so gut: Es ist gerade aufgrund dieser (völlig korrekt bemerkten) Mißverständlichkeit lustig. Im ersten Moment soll der Leser ja denken, daß sie ihn zwar haben, aber nicht genießen können. Und erst dann weiß man, was eigentlich gemeint ist. Ich empfinde das als gelungen.

Die Grünen? Hmm...ich erinnere mich nicht mehr an deren Werbung. Schlechtes Zeichen. Vielleicht haben Sie ein Beispiel parat?

P.S. Ich liebe übrigens das Formular hier auf Blogger.com: „Wählen Sie eine Identität aus.“ Okay, über das fehlende Ausrufezeichen kann man reden, aber die Idee, sich per Mausklick eine Identität auszuwählen, ist schon toll.

ramses101 hat gesagt…

Ich glaube nicht, dass das die Intention bei dem Plakat war. Aber sei's drum, vielleicht tu ich den Kasperköppen von der JU ja auch Unrecht, immerhin tu ich das gerne.

Missverständnisse gan es ja auch bei dem Plakat der Grünen, das ein Mädchen auf einer Schaukel zeigte, die in einem idyllischen Spielplatz stand. Headline: "Mehr grüne Playstations" daraufhin haben sich meine Lieblingssprachschützer vom "VDS" im Vereinsforum wild darüber echauffiert, die Grünen würden Spielplätze als Playstation bezeichnen - wobei von den Grünen die Playstation ja gerade angeprangert wurde.

Aber es ist eben tatsächlich so: Keep it simple and stupid. Ich neige manchmal dazu den Verbraucher und seine Intelligenz zu überschätzen ;-)

German Psycho hat gesagt…

Das geht schnell, Ramses! Wenn man einem durchschnittlichen "Verbraucher" (auch so ein schönes Wort) zutraut, einen einfachen Zusammenhang zu verstehen, wenn er ausführlich erklärt wird, dann hat man ihn schon wieder überschätzt. Das ist genauso schade wie unabänderbar.

Der VDS hat leider ein Ei am Wandern, so sinnvoll ich an sich eine solche Einrichtung auch finde. Ich erinnere mich tatsächlich an die Werbung. Und sie war gut. Der VDS hat nur bewiesen, daß er keinerlei Bezug mehr zur heutigen Jugend hat.

Und Sie glauben tatsächlich, daß das von mir als intententional wahrgenommene Mißverständnis nur Produkt des Zufalls war? Vielleicht neige ich auch dazu, die Werber zu überschätzen. Kenne wohl nur die falschen ;-)

Oles wirre Welt hat gesagt…

Manche Sachen plätschern komplett an mir vorbei. Zu Unrecht!

ramses101 hat gesagt…

@German Psycho: Werber werden generell überschätzt. Genau wie Werbung an sich. Aber das bleibt mal schön unter uns ;-)

@Ole: Ich kenn das, ich kenn das. Aber jetzt gibt es ja Blogs und deshalb ist damit nun auch Schluss. Wobei ich manche Sachen ganz gerne an mir vorbei plätschern lassen würde.

donvanone hat gesagt…

Hallo,
ich bin der Urheber dieses Stöckchens, welches anfangs noch mit einem Tracker ausgestattet war. Der ist aber irgendwie verloren gegangen und darum habe ich dein Stöckchen in den Stöckchentracker eingetragen. Ebenso werde ich mit allen Stöckchen verfahren, die von dir geworfen und schon gefangen wurden. Sollten noch Stöckchen ausstehen, so teile deinen Nachfolgern bitte deine ID (1212) mit, damit sie sich mit dieser hier für den Stöckchentracker eintragen können. Dort bekommen sie dann auch ihre eigene ID.

Matt hat gesagt…

Inzwischen heißt es auch DER Blog, laut Duden. Aber das wissen Sie sicher bereits und haben schon mal ausführlich in die Tischkante gebissen.

ramses101 hat gesagt…

Pff. Wer Deppenapostrophe erlaubt, wird von mir nicht ernst genommen. Ersma schauen, was der Wahrig sagt.