Mittwoch, Juni 28, 2006

Machiavelli für Frauen?

Scheint ja ein Hammer-Buch zu sein. Nur: warum hat das fast doppelt so viele Seiten wie „Der Fürst“? Muss da alles zweimal erklärt werden?

*Muahahahahahaha*

Öhm, now playing: Tanita Tikaram - Sorry

Kommentare:

kein einzelfall hat gesagt…

Ist wahrscheinlich die Text-Ausgabe, während die Männer-Version allein auf Bilder setzt. ;)

ramses101 hat gesagt…

Davon gibt's ne Text-Version?

eigenart hat gesagt…

Ist wahrscheinlich in barrierefreier extragroßer Schreibschrift...

... oder der zweite Teil enthält Macchiato-Zubereitungstipps, sodass frau multitaskingfähig wie sie ist, ein bisschen hiervon und ein bisschen davon lesen kann.

Ach nee, kann nicht sein... Sonst hieße das Ding ja "Der Macchiato-Machiavelli für Frauen"

marketing-blog.biz hat gesagt…

Ich wäre ja geneigt festzustellen, dass Nico nicht nur den Fürsten geschrieben hat und somit genügend Stoff für einen Machiavelli für Frauen vorhanden wäre. Aufgrund der Lektüre des MfF weiss ich es jedoch besser.
Ein "Von Clausewitz für Frauen" böte reichlich Material. Sunze würde hingegen doch knapper ausfallen.

eigenart hat gesagt…

Verdammt!
Jetzt habe ich auf einmal das Wort "Dauervelli" im Kopf und Sie sind der Auslöser!!!

Verflixter Kalauer-Modus!

ramses101 hat gesagt…

@Eigenart: "Dauervelli" ist doch hübsch.

@Marketing-Blog: Sunze / Sunzu / Sunzi wird in gewissen Kreisen bestimmt als frauenfeindlich angesehen. Immerhin lässt er die beiden Lieblingskonkubinen köpfen - was ja in MfF verschwiegen wird, um die Vorgeschichte als Sieg der Konkubinen verkaufen zu können. Alles Lug und Betrug da draußen ;-)