Mittwoch, Juni 21, 2006

Deutsche Farbenleere

Wie erklärt man einem völlig Unbeteiligten eigentlich ohne das es komplett albern klingt folgendes:
Wenn 20 000 Menschen Flaggen mit Totenköpfen und gekreuzten Säbeln schwingen, dann ist das Atmosphäre, Gänsehaut und Toleranz. Wenn aber 20 000 Menschen eine Flagge schwingen, die wie kaum eine andere für Demokratie und Freiheit steht, dann ist das irgendwie beängstigend und erzeugt ein ungutes Gefühl.
Am besten gar nicht. Denn etwas blödsinniges wird nicht sinnvoller, nur weil man es hübscher aufschreibt (das gilt auch für Werbung, liebe Kunden, merkt euch das!).

Wer momentan bunt bemalt und Flagge schwingend durch die Straßen rennt, ist noch lange kein Patriot – geschweige denn Nationalist.

Die Leute wollen einfach eine grandiose WM feiern. Und eine Mannschaft, die tatsächlich nach Jahren der Enthaltsamkeit wieder Fußball spielt! Aber Deutschland wäre nicht Deutschland, wenn sich nicht irgendwas zum Motzen finden würde.

Ich hoffe jedenfalls, dass das noch ein Weilchen so bleibt, bin schwer beeindruckt von den Schalterkräften der Deutschen Bank, die allen Ernstes im Deutschland-Trikot zur Arbeit erscheinen und hoffe, dass mein Weltmeistertipp im Viertelfinale aber so richtig was auf die Hörner bekommt. Man darf ja auch nicht vergessen, dass es für den Westen ja fast Routine ist, Weltmeister zu werden, wir kennen das ja fast nicht anders. Aber für den Osten wäre es Premiere. Allein deshalb muss ich auf einem Titelgewinn bestehen.

Now playing: Chor der FDJ – Jugend, erwach

Foto von SpOn

Kommentare:

kein einzelfall hat gesagt…

So isses. Einfach mal ein bisschen im Glanze dieses Glückes blühen, einfach nur so.

Pe Pe hat gesagt…

Genau. Einigkeit im Recht auf Feiern.
Aber so mancher hat den Text der Hymne vergessen - typisch deutsch halt.

Pe Pe hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Pe Pe hat gesagt…

Srry - gleicher Kommentar 2x gepostet.

Mikes comment hat gesagt…

Es ist uns einfach nicht gegönnt. Friedlich feiern. Mit allen Nationen. Ohne nennenswerte Krawalle. Wo sind die Glatzköpfe (ich habe auch fast einen) mit den Springerstiefeln (habe ich nicht!), auf die doch einige so sehnsüchtig warten? Die feiern auch. Friedlich. Wieso? Weils so schön ist! Weltmeisterschaft forever ...

ramses101 hat gesagt…

@Kein Einzelfall: Und warten Sie erstmal ab, bis wir Weltmeister sind! Dann predigt auch der Papst im Ballack-Trikot.

@P2: Für vergessliche gibt es ja das Blindtextblog. Hier nochmal der aktuelle Text:

Deutsche Frauen, deutsche Treue, deutscher Wein und deutscher Sang
Sollen in der Welt behalten ihren alten schönen Klang,
Uns zu edler Tat begeistern unser ganzes Leben lang.
Deutsche Frauen, deutsche Treue, deutscher Wein und deutscher Sang!


@Mike: Dass besagte Glatzköpfe überhaupt dazu in der Lage sind, friedlich zu feiern, halte ich für ein Gerücht. Wahrscheinlich ist einfach nur das Bier alle.

Wiedervereiniger hat gesagt…

Wieso Premiere? Ich dachte, 1990 durften die Ossis (Sammer) auch schon mitspielen (und mitfeiern).

ramses101 hat gesagt…

Nach kurzer Unsicherheit noch mal nachgeschaut. Mitgefeiert haben sie bestimmt. Mitgespielt noch nicht:

http://www.fussballdaten.de/vereine/deutschland/1990/kader/

bine hat gesagt…

Ja, WM macht echt Spaß. Die Nörgler, die wahrscheinlich nur nörgeln, weil man das in Deutschland eben so macht - wir haben ja einen Ruf zu verlieren - die machen keinen Spaß. Aber man kann sie zum Glück größtenteils ignorieren.

Die Deutsche Bank hat bei mir jetzt übrigens einige Punkte in der Sympathieskala zugelegt. Doof, dass ich das nicht selbst gesehen hab.