Mittwoch, Februar 15, 2006

Der gläserne Konsument

Kunden, die Bücher von Stephen Clarke gekauft haben, haben auch Bücher dieser Autoren gekauft

So oder so ähnlich bin ich tatsächlich schon auf die eine oder andere Sache gestoßen, die ich vorher nicht auf dem Zettel hatte. Das ist bequem und praktisch und überhaupt. Aber will ich wirklich, dass es soweit kommt, wie in dieser Flash-Animation? Sehr schön gemacht.

Now playing: David Bowie – Breaking Glasses

Via Ernie Schenck

Kommentare:

Stefan Evertz hat gesagt…

Manueller Trackback:
http://www.hirnrinde.de/index.php/2006/02/16/der_glaserne_kunde

annschn hat gesagt…

Auch nich schlecht ;)